1. Thüringer Sportumfrage 2012

Vereinswechsel.de startet die 1. Thüringer Sportumfrage 2012, mit dem Zeil, die Ursachen und Hintergründe über das heutige Sporttreiben der Thüringer Bevölkerung verstehen zu lernen sowie sinkende Mitgliederzahlen im deutschen Vereinssport ein Stück weit erklärbarer zu machen.

Alle Jahre wieder beschließen Menschen auf der ganzen Welt Ihre persönlichen Vorsätze zum neuen Jahr. Mehr Sport zu treiben steht dabei hoch im Kurs. Doch wie halten sich insbesondere die Thüringer in Ihrer Freizeit körperlich fit? Vereinswechsel.de geht dieser Frage nach! Mit den Daten der 1. Thüringer Sportumfrage 2012 soll ein erstes Abbild zum Thüringer Sportverhalten entstehen. Die Ergebnisse werden den Umfrageteilnehmern sowie allen Interessenten zur Verfügung gestellt und dienen Verbänden und Vereinen, Ihr Sportangebot in Thüringen zu optimieren.

Die Umfrage ist für jeden Bürger öffentlich über die Seite www.vereinswechsel.de/umfrage zugänglich und dauert nicht länger als 5 Minuten. Der Fragenkatalog richtet sich dabei insbesondere an Vereins- und Freizeitsportler aus Thüringen. Es gilt zu ergründen, warum einige Sportbegeisterte lieber zum „Workout“ oder Gewichtheben gehen, hingegen Andere eine aktive Teilnahme am Vereinsleben schätzen. Weiterhin soll dem Mitgliederschwund der Sportvereine Rechenschaft geschuldet werden. Was bewegt heutzutage die Thüringer mehr denn je dazu, dem Vereinssport den Rücken zu kehren?

Um zukünftig Mitglieder zu binden und neue zu finden, ist aufgrund des geänderten Kommunikationsverhaltens der jüngeren Generationen, vielleicht ein Umdenken der Vereine erforderlich? Die Frage, ob und in wie weit die Vereine diesem Umstand gerecht werden, soll ebenfalls durch die 1. Thüringer Sportumfrage 2012 beantwortet werden.

Die Umfrage findet Ihr unter: www.vereinswechsel.de/umfrage

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>